Bellamondo die wunderschöne Welt des GartensGartentrends durch die Jahrhunderte

Garten ist nicht gleich Garten, wie in der Architektur, kann man auch im Gartenbau zeitliche Strömungen und Epochen ablesen, jede Zeit hatte ihre eigenen gestalterischen Vorlieben.

Der Garten ist auch immer Ausdruck einer vorherrschenden Geisteshaltung gewesen. So wie der Mensch also sich selbst sah, gestaltete er auch schon immer seine grüne Umgebung.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass im Altertum die Gestaltungsmaxime Symmetrie hieß. Genau wie in der Kunst war auch im Landschaftsbau eine Verbundenheit mit der Natur, eine Huldigung ihrer immanenten Symmetrie in der Form ablesbar.

Besonders beliebt waren die Irrgärten, die der pantheistischen Überzeugung der Herrschaft der Natur über den Menschen Rechnung trug. Im Mittelalter, dem sich ganz der Religion und Unterdrückung alles Natürlichen verschriebene Zeitalter, waren auch die Gärten vor allem von funktioneller Natur. Auf den ordentlichen Beeten wuchsen hauptsächlich Heilpflanzen, die als Apotheke für die klösterliche Umgebung diente. In der Renaissance waren Gärten einfach, rechteckig und ohne überflüssigen Schmuck, ein exaktes Abbild der analytischen Denkweise dieser Epoche.

Im Barock änderte sich dies freilich grundlegend. Überschwängliche Formensprache, Pomp und Beherrschung der Natur waren die Gestaltungsmaximen. Mit dem Einzug des viktorianischen Zeitalters hielten auch die Landschaftsgärten Einzug, möglichst natürlich, ohne große Regelung. Mit der Kolonialisierung wurden exotische Pflanzen zum grundlegenden Stilelement.

Heute herrscht in jedem Garten ein anderes Bild, ganz im Sinne unserer multinationalen, multiethnischen und multioptionalen Gesellschaftsstruktur. Hier asiatisch, da pompös, dort natürlich. Welcher Gestaltungsmittel man sich auch bedienen will, das Gartencenter um die Ecke hält für jeden Geschmack die passenden Zutaten bereit.

Grätz Gartenpark
Wolfgang Grätz
Löhner Str. 25
32609 Hüllhorst

Telefon: 0 57 44 / 890
Telefax: 0 57 44 / 43 94

E-Mail: Info@bellamondo.de
Web: http://www.bellamondo.de