Verwirbelung des Wassers nach den Erkenntnissen von Viktor Schauberger

Viktor Schauberger : Lebendiges Wasser

Für den österreichischen Förster und Naturforscher Viktor Schauberger (1885-1958) war Wasser das wichtigste Element. Die Fliessformen des Wassers sind Ausdruck des von Schauberger entdeckten lebensaufbauenden Bewegungsprinzips. Wasser fliesst in Einwirbelungen, Mäandern, Strudeln, Spiralen und Wellenbewegungen. Die lebensaufbauende Bewegung war für Schauberger eine  Bewegung, die der Natur entspricht.

Viktor Schauberger: Warum entspringen Quellen sogar auf Gipfeln von Bergen?

Schauberger stellte sich immer wieder die Frage, wieso Quellen auf den Gipfeln der Berge entspringen, obwohl sich das Wasser laut Schwerkraft am tiefsten Punkt befinden müßte. Er war fasziniert von dem Phänomen der Standforellen. In reißenden Gebirgsbächen kann man Forellen beobachten, die in der starken Strömung bewegungslos stehen und sich das Futter ins Maul schwimmen lassen. Erschrickt man sie, fliehen sie nicht etwa stromabwärts, sondern schnellen mit unglaublicher Geschwindigkeit flußaufwärts davon. Welche Kraft wirkt hier?

Nach Jahrzehnten des Beobachtens und Einfühlens kam Viktor Schauberger die richtige Idee.

Es mußte eine Auftriebskraft geben, die als polares Gegenstück zur Schwerkraft, zur Gravitation, funktioniert: die Levitation. Viktor Schauberger erkannte, daß diese Kraft überall ist, im Wasser, in den Pflanzen, in den Tieren und Menschen.

Es ist die Kraft, die dem Wasser ermöglicht zu steigen, und die uns Menschen das Leben ermöglicht. Die lebensaufbauende Bewegung ist eine spiralförmige, schwingende, ziehende Bewegung. Die lebensabbauende, zersetzende Bewegung ist dagegen eine träge, geradlinige, drückende Bewegung ist. Die zersetzende Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der Natur, wenn es darum geht, abgestorbene organische Substanzen wie z.B. Laub oder Tierkadaver aufzulösen und in den Naturkreislauf zurückzuführen. Viel wichtiger ist jedoch die heutzutage praktisch nicht erforschte aufbauende Levitationsenergie, die das Wachstum, die Bewegungsfreiheit, die Orientierung der Lebewesen und letztendlich auch den Geistesaufbau hervorbringt.

Viktor Schauberger unterscheidet in diesem Zusammenhang zwischen zwei grundsätzlichen polaren Bewegungsteilkräften, die sich ergänzen: Druck und Zug. Die Levitation ist eine Zugenergie, die ihre Kraft aus den feinstofflichen, metaphysischen Bereichen bezieht, d.h. Bereichen, die nicht materiell wahrnehmbar oder meßbar sind. Viktor Schauberger bezeichnet diese Bereiche als den Ursprung der Lebensenergie, die sich als organische Materie äußert, jedoch mehr als diese ist. Die Zellbildung basiert auf dem Zugprinzip, ebenso wie unsere Atmung und unser Blutkreislauf. Die gesamte Vegetation beruht darauf.  Somit ist die richtige Anwendung der Zugenergien unabdingbar, will man die Gaben der Natur, die Pflanzen und Früchte, richtig kultivieren.

Viktor Schauberger: Verwirbelung – die natürliche Bewegung des Wassers

Hat das Wasser ein eigenes Bewegungsprinzip?

Dies war eine zentrale Frage, die Viktor Schauberger beschäftigte. Er hatte die Gabe der unvoreingenommenen Beobachtung und sass stundenlang an Wildbächen, studierte die Bewegungen des Wassers und suchte nach den Naturgesetzen, die sich hinter den sichtbaren Phänomenen verbergen.

Die Denkansätze von Viktor Schauberger waren neu und umwerfend zu seiner Zeit

Sie standen und stehen auch noch heute oft gängiger Lehrmeinung entgegen. Erfindungen von Viktor Schauberger, z.B. seine legendären Holz-Schwemmanlagen, die mit ihren minimalen Wassermengen und dem kleinen Gefälle nach Aussagen damaliger Experten nicht funktionieren konnten, taten dies trotzdem so gut, dass sie ein Mehrfaches der damals üblichen Mengen befördern konnten. Immer wieder betonte Viktor Schauberger, dass das Wasser in seinem Wesen verstanden werden müsse.

Sog und zentripedale Kräfte bei der Verwirbelung

Viktor Schauberger erklärte wie wichtig es ist, die natürlichen Wirkkräfte der Natur zu verstehen. Auf der einen Seite sind Druck und zentrifugale Bewegung in der Natur für Abbauprozesse zuständig.  Sog und zentripedale Bewegung sind hingegen bei Aufbauprozessen zu Gange. Wenn diese Kräfte nicht in Harmonie stehen, kippt das Gleichgewicht des Gesamtsystems.

Viktor Schauberger Verwirbelung lebendiges WasserViktor Schauberger: Insbesondere die Art und Weise, wie wir das Wassers bewegen, ist lebensentscheidend, denn Wasser ist die Grundlage des Lebens.

Die Verwirbelung nach Viktor Schauberger wird auch in Wasseroptimierungsgeräten (Wasserbelebungsgeräte) für das Wasser im Haus oder der Wohnung genutzt (zum weiterlesen hier klicken).

 

    Diesen Artikel haben seit 10.8.2011: 2503  Besucher gelesen, Rubrik Technologien: 213264 Besucher

Kommentieren ist momentan nicht möglich.