Grander Wasser und Grander Wasserbelebung – was ist zu beachten?

Von Grander gibt es Grander Wasserbelebungsgeräte und Grander Wasser.

Grander Wasser ist das Wasser, welches direkt abgefüllt wird und ähnlich wie Mineralwasser gekauft werden kann. Grander Wasserbelebungsgeräte sind Wasserbelebungsgeräte, welche in die Hausleitung fest eingebaut werden.

Ist Grander Wasser bzw. das Grander Wasserbelebungsgerät das beste oder gibt es bessere Alternativen?

Die Grander Wasserbelebungsgeräte sind befüllt mit Informationswasser. Die Belebung des Leitungswassers passiert durch eine Informationsübertragung des Wasser. Die Übertragung von Informationen ist bei Grander das Prinzip der Wasserbelebung. Wasser kann demnach Informationen an andere Wässer weitergeben, ohne diese direkt zu berühren. Damit gehen gemäß Grander die Eigenschaften des belebten Grander Wasser auf belastetes Wasser über. Ein „gestresstes“ Wasser gelangt wieder in seine natürliche Ordnung und die innere Struktur des Wassers wird gestärkt widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse. Ein geschwächtes Wasser erholt sich und wird wieder kraftvoll und stark. Dem Wasser wird durch das Grander Gerät weder etwas zugesetzt und noch etwas entnommen.

Was Grander Wasser und die Grander Wasserbelebungsgeräte von anderen Wasserbelebungsgeräten unterscheidet können Sie hier lesen (hier klicken).

Die Grander Wasserbelebungsgeräte sind für den privaten Gebrauch und für den industriellen Bereich. Die Wasserbelebungsgeräte von Grander werden fest in die Hauptwasserleitung eingebaut und können auch im Nachhinein montiert werden.

Während Grander Wasser einzel gekauft werden muss, können Grander Wasserbelebungsgeräte  einfach in die zentrale Wasserleitung eingebaut werden.

Neben der Rohrdimension sind der Spitzenverbrauch, der Belastungsfaktor des Wassers und die örtliche Einbau-Situation für die richtige Gerätewahl ausschlaggebend. Im Programm sind die Rohrdimensionen 3/4″. 1″, 5/4″, 6/4″, 2″, 2 1/2″, 3″, 4″ ( “  ≡ Zoll). Grander legt großen Wert auf die persönliche Beratung und Besichtigung vor Ort durch einen Verkäufer um dann die passende Gerätedimension zu bestimmen.
Der Einbau sollte nach der Wasseruhr, nachdem Schmutz- oder sonstigen Feinfiltern jedoch vor allen sonstigen technischen Einrichtungen (Druckreduzierventil, Ionentauscher, Dosieranlagen, Magnetgeräte usw.) erfolgen. Gemäß Grander bleibt die Wirkung auch bei  nicht regelmäßigem Verbrauch, längeren Stillstandzeiten, sehr verzweigten Rohrsystemen und Zirkulationen etc. konstant.

Bei Grander bestehen Wirkungserfahrungen seit 20 Jahren. Laut Grander ist seit dieser Zeit der Belebungseffekt in vollem Umfang erhalten geblieben. Der Belebungseffekt kann sich auch nach vieljährigem Einsatz in den Grander Wasserbelebungsgeräten nicht verbrauchen. Grander-Geräte arbeiten mit Naturenergie, ohne Strom, ohne chemische Zusätze. Eine Wartung ist nicht erforderlich.

Grander Wasser Grander Wasserbelebungsgeräte verändern das WasserSie haben noch eine offene Frage zu Grander Wasser oder Grander Wasserbelebungsgeräte? Schicken Sie uns eine E-Mail (hier klicken) oder Tel: 089 538865991 (gerne mit Rückruf), Herr Spitzenberger beantwortet gerne Ihre Fragen zu den Geräten, Preisen und Sonderaktionen und zu Grander Wasser.

zurück zum Artikel: Hat Grander die beste Wasserbelebung? (hier klicken)

 

    Diesen Artikel haben seit 10.8.2011: 6993  Besucher gelesen, Rubrik Technologien: 228496 Besucher

Kommentieren ist momentan nicht möglich.