Archiv für die Kategorie „Produkte“

Heizung optimieren durch besseres, klares Heizwasser

Heizung und Heizwasser verbessern mit EWO HeizungsbeleberDer Wirkungsgrad der Heizung hängt unter anderem auch davon ab, wie gut das Wasser die Wärme vom Heizbrenner und Pufferspeicher zu den Radiatoren transportiert und wie das erwärmte Wasser seine hohe Temperatur an den Heizkörper überträgt. Klares und energiereiches Wasser im Heizkreislauf erzielt beste Ergebnisse und eine wohlige Wärme.

Wenn außen die Temperaturen fallen, sparen Sie mit dem EWO Heizungsbeleber gleich zweimal

Die Wasseroptimierungsfirma EWO unterstützt alle schnell Entschlossenen, die noch für die jetzt kommende Heizperiode ihre Heizung verbessern möchten. Sie erhalten bei einer Bestellung bis zum 31.10.2012 nochmal 5% Nachlass auf den Kaufpreis.

Mit den nun kühleren Temperaturen ist die Inbetriebnahme der Heizungsanlage verbunden, die alljährliche Wartung der Anlage steht ebenfalls an. Schenken Sie bei dieser Gelegenheit gerade dem Heizwasser als Wärmeträger eine erhöhte Aufmerksamkeit. Denn verfärbtes oder verschlammtes Wasser in der Heizungsanlage ist meist ein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Die Wärmeabgabe sowie die Wärmeübertragung funktionieren nicht effizient, dadurch steigen der Energieverbrauch und die Heizkosten, zudem wird die Anlage unnötig belastet.

Egal ob Fußboden-, Wand- oder Radiatoren-Heizung, eine kleine Investition wie z.B. der Einbau eines kostengünstigen Heizungsbelebers von EWO kann mithelfen, die Sache schnell wieder ins Reine zu bringen.
Tausende zufriede Kunden aus dem privaten und gewerblichen Bereich haben die EWO Wasserbelebung in die Heizungsanlage integriert und bestätigen die gute Wirkung.

Viele Installationsfachbetriebe empfehlen und installieren mittlerweile die EWO Geräte zur Heizwasserbelebung und machen gemeinsam mit ihren Kunden die besten Erfahrungen. Beste Heizleistung auf lange Sicht beginnt mit klarem Wasser und klares Heizwasser gibt es am einfachsten mir der natürlichen EWO Methode.

Bestellen Sie noch vor dem 31.10.2012 den EWO Heizungsbeleber und Sie erhalten sogar noch 5% Rabatt. So können Sie in dieser Heizperiode gleich zweimal die Vorteile von EWO beim Heizen nutzen.

Wann sollte man sein Leitungswasser testen?

Ob man Leitungswasser trinken kann und ob man es vorher auf mögliche Schadstoffe untersuchen lassen soll, ist immer wieder eine Frage von Verbrauchern. Anlässe für eine Trinkwasser-Analyse  gibt es viele. Zum Beispiel gibt eine routinemäßige Kontrolle alle paar Jahre gibt die Sicherheit, gesundes Wasser zum Trinken, Waschen und Baden zu verwenden. Gleichfalls gibt einem ein Wassercheck vor einem Umzug in eine neue Wohnung oder vor dem Kauf einer Immobilie ein gutes Gefühl, dass alle Leitungen im Haus und das Wasser in Ordnung sind. Bei Familienzuwachs werden beim Wasser für Babys besondere Anforderungen gestellt. Ein spezieller Babywasser-Check gibt Aufschluss darüber, ob das Wasser auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet ist. Bei Hausinstallationen, welche längere Zeit nicht in Benutzung waren, kann durch eine Trinkwasser-Analyse festgestellt werden, ob sich Bakterien, insbesondere Legionellen in den Trinkwasserleitungen gebildet haben.

Folgende Wassertests sind sinnvoll:
Wasser-Test Chemisch und Physikalisch
Mit diesem Wasser-Test wird die Wasserqualität direkt am Wasserhahn des Haushaltes untersucht. Als Ergebnis erhält man eine aktuelle Wasseranalyse vom eigenen Leitungswasser zu Hause.
Untersucht werden 24 chemisch/physikalische Qualitätskriterien entsprechend der deutschen Trinkwasserverordnung. Die anschließende Analyse erfolgt in den Laboreinrichtungen des Fraunhofer-Institutes IGB.
Analysiert werden:
Geruch, Färbung/Aussehen, Gesamthärte, Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, Chlorid, Nitrat, Sulfat, Fluorid, Phosphat, Hydrogencarbonat, Aluminium, Eisen, Mangan, Kupfer, Zink, Blei, Lithium, Molybdän, Cadmium, Chrom und Nickel.

Bakterien-Test: Bakterien im Wasser
Der Wassertest zum Thema Bakteriologie dient zur Prüfung der hygienischen Qualität des Wassers aus Hausbrunnen, Quellen und dem Hausleitungsnetz. Durch den Test bekommt man eine genaue Analyse, ob und wenn ja welche Bakterien und Keime sich im Leitungswasser angesiedelt haben.
Analysiert werden:
Untersucht werden die mikrobiologischen Parameter aus der Trinkwasserverordnung: Geruch, Färbung, KBE 22, KBE 37, coliforme Bakterien, Escherichia coli, Enterokokken und Pseudomonas aeruginosa.

Baby-Test: Leitungs-Wasser für Babys
Diese Trinkwasser-Untersuchung eignet sich für Eltern, die bei der Zubereitung von Babynahrung vorab das Leitungswasser auf Schadstoffe und Nährstoffgehalte überprüfen wollen. Die Analyse erfolgt im Fraunhofer-Institut!
Analysiert werden:
Gesamthärte, Calcium, Magnesium, Chlorid, Nitrat, Sulfat, Fluorid, Kupfer, Blei
Wasser-Test: Legionellen im Wasser
Mit dem Wassercheck Legionellen im Wasser erhält man eine schnelle und sichere Einstufung hinsichtlich einer möglichen Legionellen-Belastung des Trinkwassers. Die Analyse zeigt, ob das Bakterium in einer gesundheitsgefährdenden Konzentration vorliegt.
Analysiert wird das Wasser auf Anwesenheit und Anzahl von Legionellen (gesamte Gattung Legionella). Bei Nachweis, erfolgt eine zusätzliche Bestimmung der Legionellenarten, die für den Menschen unterschiedlich gefährlich sind.

Bei www.wasser-test.net wurde insbesondere auf die Einfachheit der Tests für den Endverbraucher als auch auf die hohe Güte des Analyse-Labors (Fraunhofer Institut) wert gelegt.

Grander Wasser : Wo Sie belebtes Wasser ausprobieren können

Belebtes Wasser und Granderwasser im Urlaub, auf Reisen und Zuhause

Grander Wasser lebendiges Wasser zu Hause und unterwegsWährend auf der einen Seite die Besitzer von Wasserbelebungsgeräten auch im Urlaub nicht mehr auf ihr belebtes Wasser verzichten möchten, da für viele von ihnen belebtes Wasser zu einem wesentlichen Bestandteil ihres Lebens geworden ist, gibt es auf der anderen Seite viele, die sich überlegen, ein Wasserbelebungsgerät zu kaufen. Für an der Wasserbelebung Interessierte kann es eine gute Erfahrung sein, ein Hotel oder Schwimmbad aufzusuchen, welches belebtes Wasser in allen Bereichen hat.
Grander Wasser zum Beispiel wird in vielen Hotels und Gastronomiebetrieben den Gästen angeboten.  Ebenso haben andere Hersteller von Wasserbelebungsgeräten Hotels oder Schwimmbäder mit einem Wasserbeleber ausgestattet. Während Granderwasser mit dem Grander Wasserbelebungsgerät durch eine Informationsübertragung das Leitungswasser belebt, vitalisiert zum Beispiel der EWO Wasserwirbler das Wasser zusätzlich durch eine Verwirbelung nach Viktor Schauberger.
Wasserwirbel erzeugen auf natürliche Weise die Selbstreinigungskräfte des Wassers. Langkettige Molekülverbindungen, die auch Schadstoffe enthalten, werden in einem Wirbel extrem beschleunigt und gestreckt, sodass sie auseinander gehen.
Deshalb hat frei fließendes Wasser hat ein sehr hohes Potential, sich permanent selbst zu reinigen – eine großartige Eigenschaft in der Natur. Zudem baut Wasser durch die Wasserwirbel Energie auf. Diese Energie ist notwendig, um die Wassermoleküle in Bewegung zu halten und somit das Wasser „lebendig“ und frisch zu machen.

Grander Wasser Hotels finden Sie beispielsweise hier:
Granderwasser
www.puchasplus.at/de/startseite/hotel/speis-trank/granderwasser/
Granderwasser. Das wertvolle Wasserbelebungssystem von Johann Grander sorgt für den zusätzlichen Erholungseffekt, ganz ohne Nebenkosten. mehr …

Grander Belebtes Wasser | Hotel und Gastroguide – belebtes …
www.gra-hotels.com/
Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Gasthäuser und Restaurants / Cafes die mit der GRANDER Wasserbelebung ausgestattet sind. Belebtes Wasser auch im …

Granderwasser – Hotel Kaiserhof – Kitzbühel
www.kaiserhof-kitz.at/de/kaiserhof/wellness/…/granderwasser.html
Im Kaiserhof in Kitzbühel trinken Sie das Granderwasser nicht nur, nein Sie können auch im Panoramapool darin schwimmen. Durch die Wasserbelebung …

EWO – Energie Wasser Optimierung  zum Beispiel hier:
EWO Wasser – und Wellnesshotel Hotel Bad Füssing
www.hotel-muerz.de/wellness-beauty/ewo-wasser-brunnen.aspx
EWO – Energie – Wasser – Optimierung. DIE NATÜRLICHE WASSERBELEBUNG. Philosophie von EWO: „Von Natur aus hat Wasser viele Eigenschaften“ …

Belebtes Wasser und Granderwasser erfüllt die Bedürfnisse der Gäste, ein Trinkwasser zum Genießen zu haben, mit feinerem Geschmack und mehr Frische, welches auch ein angenehmes Körperempfinden beim Duschen und Baden gibt und zu erhöhtem Wohlbefinden und spürbar mehr Lebensenergie beiträgt. Es verstärkt die natürliche Geschmacksentwicklung von Speisen und erreicht Kaffee- und Teegenuss auf höchstem Niveau sowie einen hohen Badekomfort durch spürbar weicheres Schwimmbadwasser.

Sie haben noch eine offene Frage? Dann schicken Sie uns eine E-Mail (hier klicken) oder Tel: 089 538865991 (gerne mit Rückruf), Herr Spitzenberger beantwortet gerne Ihre Fragen zu den Geräten, Preisen, Sonderaktionen und Testmöglichkeiten bei EWO. Hier geht es zur Grander Internetseite, und hier zu EWO Energie Wasser Optimierung Internetseite.

Wasser für Baby – Wassertest: Können Sie mit Ihrem Leitungswasser Säuglingsnahrung zubereiten und Ihrem Kind das Wasser zum Trinken geben?

Babywasser-Test: Leitungswasser für Säuglinge – Ja oder Nein?

Wasser für Baby Wasser für Kinder testen mit WassertestDieser Babywasser-Test eignet sich für alle fürsorglichen Eltern, die bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung vorab ihr Leitungswasser auf Schadstoffe und Nährstoffgehalte überprüfen wollen. Die Analyse erfolgt qualitätsgesichert am Fraunhofer-Institut!
Die Wasseranalyse umfasst die Werte für Nitrat, Kupfer, Blei, Fluorid, Sulfat, Chlorid, Calcium, Magnesium und die Gesamthärte des Wassers für Säuglinge.

Eine Trinkwasseranalyse des Leitungswasser für das Baby bringt Gewissheit.

Ist unser Wasser für Säuglinge und für Kinder geeignet und kann das Wasser auch für die Nahrungszubereitung für Babys verwendet werden? Ist das Trinkwasser aus dem Wasserhahn für Babys in Ordnung? Diese Fragen stellen sich fürsorgliche Eltern früher oder später, wenn sie das Fläschchen oder den Brei für ihr Baby anrühren wollen. Die Wasseranalyse für das Wasser für Säuglinge gibt Auskunft, ob Ihr Trinkwasser mit relevanten Schadstoffen belastet ist.

Spezifischer Umfang der Trinkwasseranalyse für Wasser für Säuglinge und Kleinkinder

Das Umweltbundesamt weist insbesondere auf die Gefahrenstoffe Blei im Wasser, Kupfer im Wasser, Nitrat im Wasser, Fluorid im Wasser und Pestizide im Wasser speziell für Säuglinge hin: „Trinkwasser kann u.a. Substanzen wie Fluoride, Blei, Kupfer, Nitrat und Pestizide enthalten. Säuglinge, die nicht mehr gestillt werden, nehmen bezogen auf das Körpergewicht ca. fünfmal so viel Trinkwasser auf wie Erwachsene. Dies ist aber bei den Grenzwerten für diese Substanzen in der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) berücksichtigt.“ Die Grenzwerte in der Trinkwasserverordnung sind: 1,5 mg/Liter bei Fluorid, 0,01mg/Liter bei Blei, 2 mg/Liter bei Kupfer, 50 mg/Liter bei Nitrat und 0,0001 mg/Liter bei Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte. Den lesenswerten Ratgeber des Umweltbundesamtes können Sie hier lesen.
Bei www.wasser-test.net wird das Trinkwasser untersucht auf 9 wichtige Testparameter: Gesamthärte, Calcium, Magnesium, Chlorid, Nitrat, Sulfat, Fluorid, Kupfer, Blei. Die Wasseranalyse und Auswertung erfolgt qualitätsgesichert durch das renommierte Forschungsunternehmen Fraunhofer-Institut!
Die Schadstoffanalyse speziell für Babys funktioniert ganz einfach: Alles was für den Wassertest gebraucht wird, findet man in der zugesendeten Box:

•    Probefläschchen und Datenblatt
•    Anleitung für die Entnahme
•    Wasserprobe nach Anleitung durchführen
•    Datenblatt ausfüllen
•    Entnommene Wasserprobe und ausgefülltes Datenblatt in die Box geben
•    Box verschließen und einfach in der nächsten Postfiliale aufgeben oder in einen Postkasten werfen.
Nach ca. 4 Wochen erhält man die Analyseergebnisse des Wassers vom Fraunhofer-Institut. Sie erhalten dann:
•    Übersichtlicher Laborbefund der Wasseruntersuchung
•    Kennzeichnung von Überschreitungen der Wasseranalyse-Werte
•    Hilfreiche Erklärungsblätter zur Trinkwasseruntersuchung
•    Direkte Kontaktmöglichkeit mit Experten für den Wassertest und Trinkwasser.

Wasser für Baby, Wasser für Säuglinge, Wassertest, Wasser testen, Trinkwasseranalyse

Den Wassertest für Wasser für Babys können Sie

hier bestellen.

Fragen zu Wasser für Säuglinge und Wasser für Säuglingsnahrung werden Ihnen kompetent unter info@wasser-test.net. beantwortet. Ob ein Wasserfilter sinnvoll ist, können Sie hier lesen.

 

Wassertest: Bakterien-Test zur Analyse von möglichen Bakterien im Wasser

Bakterien im Wasser ?

Der Wassertest mit dem Fokus Bakteriologie dient zur Prüfung der hygienischen Qualität des Wassers aus Hausbrunnen, Quellen und dem Hausleitungsnetz. Mit diesem Test erhält man eine genaue Analyse, welche Keime und Bakterien im Wasser vorhanden sind.
Analysiert werden die mikrobiologischen Parameter aus der Trinkwasserverordnung: KBE 22 (Koloniebildende Einheiten bei 22°C Bebrütungstemperatur), KBE 37, coliforme Bakterien, Escherichia coli, Enterokokken und Pseudomonas aeruginosa sowie Färbung und Geruch. Bei www.wasser-test.net erfolgt die Analyse der Bakterien im Wasser von einem großen und renommierten Forschungsunternehmen, dem AIT Austrian Institute of Technology (Forschungszentrum Seibersdorf).

Warum einen mikrobiologischen WasserCheck bzw. Test für Bakterien im Wasser?

Bei fast der Hälfte von untersuchten Wasserproben aus Hausbrunnen musste der Genuss des Trinkwassers als untauglich eingestuft werden. Die Analysewerte zeigen die Notwendigkeit eines bakteriologisches Tests: Private Hausbrunnen sind teils sehr bedenklich durch Keime und Bakterien im Wasser belastet. Wasser bedeutet Lebensqualität, deshalb sollte aus gesundheitlichen Gründen das eigene Wasser auf Bakterien im Wasser getestet werden.

Eine bakteriologische Analyse des Wassers aus Hausbrunnen und Quellen gibt Auskunft über die hygienische Qualität des Wassers. Ist der Hausbrunnens verunreinigt, können Keime in das Wasser gelangen. Ein Wassercheck Bakteriologie von www.wasser-test.net ermöglicht eine selbständige und einfache Probenahme und dient zur Prüfung der hygienischen Qualität bzüglich Bakterien im Wasser. Eine Untersuchung und Analyse des Wassers umfasst die bakteriologischen Parameter der Trinkwasserverordnung.
Die Durchführung der Probe (Probenahme) wird selbst durchgeführt. Die anschließende Analyse des Wassers erfolgt qualitätsgesichert in den Labors des AIT Austrian Institute of Technology (Forschungszentrum Seibersdorf).

Hausbrunnenbesitzer sind für ihre Wasserqualität selbst verantwortlich. Sie unterliegen keinem öffentlichen Überprüfungssystem. Deshalb ist es besonders wichtig, Hausbrunnenwasser regelmäßig untersuchen zu lassen.

Bakterien im Wasser Wassertest Bakterien mikrobiologischBakterien im Wasser untersuchen:

Der Test für Bakterien im Wasser ist einfach durchzuführen. Alles, was man für den Wassertest Bakteriologie braucht, ist in der zugesendeten Box, welche man nach der Bestellung erhält.

Fragen zu Bakterien im Wasser werden Ihnen kompetent unter info@wasser-test.net. beantwortet. Informationen zu den anderen hier vorgestellten Wassertests können Sie hier lesen.

Wassertest: Wasser-Tests vom Fraunhofer Institut auf wassertest.net

Ein zuverlässiger Wassertest wird nun von www.wasser-test.net angeboten und zeichnet sich dadurch aus, dass der Käufer ihn bequem selbstständig durchführen kann und sich im Anschluss von einem professionellen Institut auswerten lässt.

Die anschließende Analyse vom Wassertest wird von einem der besten Forschungsinstitute in Deutschland durchgeführt, dem Fraunhofer Institut in Stuttgart. Ein Wasser-Test wird auf vielen Internetseiten angeboten, jedoch bleibt oft unklar, von wem die Wasseranalyse durchgeführt wird. Bei wassertest.net hat man Gewissheit, dass der Wassertest nach den höchsten Qualitätsstandards gemacht wird.

Bei www.wasser-test.net gibt es Wassertests für unterschiedliche Anforderungen.

Der Basis-Wassertest zur Trinkwasser-Analyse :

Wasser-Test Chemisch und Physikalisch
Mit diesem umfangreichen Wasser-Test erhalten Sie exakte Aussagen zur Wasserqualität direkt am Wasserhahn Ihres Haushaltes. Dieser Wasser-Test ist deshalb bestens dafür geeignet, eine aktuelle Wasseranalyse von Ihrem Leitungswasser zu erstellen. Es werden 24 chemische und physikalische Qualitätskriterien entsprechend der deutschen Trinkwasserverordnung untersucht. Die anschließende Analyse erfolgt in den Laboreinrichtungen des deutschen Fraunhofer-Institutes IGB.

Analysiert werden mit diesem Wassertest:

Geruch, Färbung/Aussehen, Gesamthärte, Aluminium, Blei, Cadmium, Calcium, Chlorid, Chrom, Eisen, Fluorid, Hydrogencarbonat, Kalium, Kupfer, Lithium, Magnesium, Mangan, Molybdän, Natrium, Nickel, Nitrat, Phosphat, Sulfat, Zink.

Weitere Wassertests vom Fraunhofer Institut, welche bei www.wasser-test.net bestellt werden können, werden in den nächsten News vorgestellt.

Leitungswasser in Bayern: Wie gut ist es?

Der Bayerische Rundfunk hat einen Bericht über die Trinkwasserqualität in Bayern erstellt. Fazit: Das Trinkwasser in Bayern ist eines der am besten kontrollierten Lebensmittel. Die Qualität von Leitungswasser wird vom Versorger bis zur Wasseruhr im Haus gewährleistet, danach ist der Hauseigentümer verantwortlich. Ein Wassertest kann klären ob das Wasser aus dem eigenen Hahn ohne Schadstoffe ist.

Grundlage für die Trinkwasserqualität bildet die deutsche Trinkwasserverordnung, letztmals im November 2011 geändert. Darin sind für ca. 30 Stoffe die Grenzwerte festgelegt. Neu hinzugekommen ist die Verpflichtung für größere Warmwasseranlagen bzw. für Vermieter jährlich einen Legionellentest durchzuführen.

Der Bericht weist darauf hin, dass das Leitungswasser in Bayern von hoher Qualität ist, aber dies nicht immer gewährleistet sein kann. Neben Einträgen natürlicher Art ins Grundwasser können ebenso von Menschen verursachte Einflüsse die Qualität z.B. durch Pflanzenschutzmittel oder Medikamentenrückstände beeinträchtigen.

Zudem ist das eigene Leitungssystem im Haus eine mögliche Schadstoffquelle. Vom Leitungsmaterial (z.B. Kupfer, Blei, Zink, Nickel) und der Wasserqualität (z.B. pH-Wert, Wasserhärte) hängt es, ob und in welchem Umfang sich Schwermetalle aus Leitungen lösen.

Wassertest bring Gewissheit

Mit einem Wassertest kann man sich hier Klarheit verschaffen. Wassertests sind bei AQA erhältlich. Diese werden von anerkannten Laboren wie z.B. dem Fraunhofer Institut durchgeführt und kann hier bestellt werden.

Der gesamte Bericht kann hier nachgelesen werden. Fragen und Ansichten zu Wassertest und Wasserfilter können Sie hier lesen.

Grander Wasser: Was ist der Unterschied zwischen Grander Wasserbelebung und anderen Wasserbelebungsgeräten?

Grander Wasser- Synonym für Wasserbelebung?

Grander ist für viele ein Synonym für belebtes Wasser oder für ein Wasserbelebungsgerät. Dabei ist Grander nicht der einzige Hersteller und nicht der Erste der von belebtem Wasser gesprochen hat. Johann Grander persönlich war in den Medien sehr präsent und so wurde der Name Grander und Granderwasser mit der Wasserbelebung oft in Verbindung gebracht.

Wasserforscher und Verwirbelung

Jedoch hat sich zum Bespiel auch Galileo Galilei (1564-1642) mit dem Wasser beschäftigt und sagte, er habe bei den Untersuchungen über die Bewegungen des fließenden Wassers größere Schwierigkeiten gehabt als bei den Entdeckungen der Bewegungen der Himmelskörper. Der deutsche Naturforscher und Physiker Hermann von Helmholtz (1821 -1894) entwickelte die Helmholtz’schen Wirbelsätze, die das Verhalten und die Bewegung von Wirbeln beschreiben. Der Österreicher Viktor Schauberger (1885-1958) war Förster, Naturphilosoph und Erfinder. Das wichtigste Element war für Viktor Schauberger das Wasser. Die Fliessformen des Wassers mit seinen Einwirbelungen, Mäandern, Strudeln, Spiralen und Wellenbewegungen sind Ausdruck des von Schauberger entdeckten lebensaufbauenden Bewegungsprinzips, das grundsätzlich von der lebensabbauenden Bewegungsart zu unterscheiden ist. Wilfried Hacheney (1924-2010) entwickelte ein Apparat mit einer speziellen Verwirbelungskammer, in der die Regeneration des Wassers im natürlichen Wasserkreislauf maschinentechnisch nachvollzogen werden soll.

Während Grander das Wasser als veränderbaren Informationsträger auffasst, sehen die oben aufgeführten Forscher das Wasser auch noch als physikalische Struktur. Daraus ergeben sich die Unterschiede in den Wasserbelebungsgeräten zu Grander Wasser.

Energiewasser – Energie im Wasser

Grander mit Grander Wasser und andere Hersteller wie z.B. EWO Energie Wasser Optimierung sprechen von energiereichem Wasser. Energiereiches, aktives Wasser weist eine große innere Oberfläche auf. Mit Oberfläche ist dabei nicht nur die äußere Oberfläche von Wasser in  einem Wasserglas gemeint, sondern sämtliche Flächen der einzelnen Wassermoleküle, welche nicht direkt mit anderen Wassermolekülen verbunden sind, also die zum Beispiel ein Gasbläschen umschließen oder an andere Wassercluster angrenzen.
Bildlich könnte man dies Vergleichen mit faustgroßen Steinen in einem Marmeladeglas im Vergleich zu Sandkörnern in dem Glas. Während die großen Steine sich kaum berühren und in dem Glas nur sehr träge sich durch Schütteln bewegen lassen, berühren sich die Sandkörner an fast unendlich vielen Stellen und lassen sich schon durch leichtes Kippen des Glases bewegen.
Wenn zum einen nun die großen Steine und die Körnchen jeweils kleine Magnete mit Plus- und Minuspol wären, so könnte es passieren, dass im Marmeladeglas keine harmonische Struktur bei den großen Steinen entstehen kann, weil sich zwei abstoßende Pole berühren, und aufgrund ihrer Trägheit, sich diese in ihrer Position nicht verändern können, wohingegen die kleinen Sandkörner wie kleine Eisenspäne sich alle entsprechend ihren Plus- und Minuspolen ausrichten können. Dieses Bild entspricht der Strukturierung des Wassers, was bei einer größeren inneren Oberfläche – in Form von Sandkörnern im Vergleich zu großen Steinen -besser gelingt. Das Wasser ist freier und aktiver.
Zum anderen können Einflüsse bzw. Informationen auf das Wasser stärker einwirken, wenn das Wasser in seiner Struktur feiner ist, so wie die Sandkörner. Um noch mal das obere Bild zu gebrauchen: Kommt von Außen ein Stein mit seinem Pluspol an das Marmeladeglas, so werden im Glas manche große Steine sich mit ihrem Minuspol etwas in Richtung dem Pluspol bewegen und andere die den Platz nicht haben in einer Disharmonie verharren. Wohingegen die Sandkörner die Information des Steins von außen sehr gut aufnehmen können und sich entsprechend anordnen können. (Große Steine entsprechen also Wasser, welches unter Druck war und eher große Cluster aufweist. Sandkörner entsprechen einem Wasser, welches durch Verwirbelung viele kleine Wassercluster hat.)

Welche Struktur hat das Wasser in der Wasserleitung?

Wenn das Wasser viele Kilometer unter hohem Druck in unnatürlicher Weise fließend durch Wasserrohre transportiert wird, nimmt die innere Oberfläche des Wassers ab, es entsteht eine Tendenz größere Wassermolekül-Verbunde (Wassercluster) zu bilden. Das Wasser ist deshalb träge und energiearm.

Was macht die Wasserbelebung?

Drei wesentliche Effekte bringt die Wasserbelebung. Wichtig ist, dass das energiearme, unstrukturierte Wasser aus der Leitung wieder Energie erhält. Werden große Wassercluster aufgebrochen, welche sich dann zu kleineren und immer kleineren Clustern wieder verbinden, wird durch den Verlust der Bindeenergie (welche die großen Cluster zusammengehalten hat) wieder Energie im Wasser frei. Das Aufbrechen der Cluster geschieht in der Natur über Wirbel und Strudel im Wasser. Ein Wasserbelebungsgerät sollte diese in der Natur vorkommenden Energetisierung des Wassers möglichst ähnlich nach nachbilden.
Ein weiterer Effekt der Wasserbelebung kommt von dem Umstand, dass Wasser Schwingungen beziehungsweise Informationen aufnehmen und speichern kann. Die Theorie besagt, dass jeder Körper eine Eigenschwingung besitzt. Wassercluster geraten in Resonanz und nehmen Schwingungen aus der Umgebung auf. Auch wenn sich die Wassercluster mehrere Tausend Mal in der Sekunde bilden und zerfallen, nehmen sie diese Schwingungen mit auf und können diese somit speichern ( Prof. Dr. Herbert Klima belegt dies bei seinen Arbeiten zur Resonanztheorie). Diesen Umstand nutzt die Wasserbelebungstechnologie in dem sie energiereiche natürliche Informationen dem Wasser zuführt.
Der dritte Effekt welcher in der Wasserbelebung eingesetzt wird ist die Magnetisierung. Wasser verändert sich beim Durchfließen eines Magnetfeldes. Die Auswirkung auf die Kalkstruktur als Effekt ist dabei bekannt. Welche weitere Wirkungen Magnetfelder auf das Wasser haben sind kaum erforscht.

Was macht nun ein Grander Wasserbelebungsgerät?

Bei Grander bzw. beim Grander Wasser wird hauptsächlich von der Informationsübertragung gesprochen. Über das im Wasserbelebungsgerät befindliche „Informationswasser“ soll das vorbeifließende Wasser informiert und damit neu strukturiert werden. Damit gehen gemäß Grander die Eigenschaften des belebten Wassers auf belastetes Wasser über. Ein „gestresstes“ Wasser gelangt wieder in seine natürliche Ordnung und die innere Struktur des Wassers soll gestärkt und widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse sein.
Bei Grander ist jedoch unklar, welche Informationen das Informationswasser behält, ob ohne Verwirbelung die schädlichen Informationen weg sind und ob und in welcher Stärke Magnete eine Wirkung mit erzeugen.

Was unterscheidet das Grander Wasser-Belebungsgerät von anderen Wasserbelebungsgeräten?

Grander Wasserbelebungsgeräte funktionieren laut Angabe von Grander über die Informationsübertragung. Viele andere Wasserbelebungsgeräte energetisieren das Wasser über – der Natur nachempfundene  – Verwirbelungsmechanismen. Grandergeräte werden in die Wasserleitung fest eingebaut um ein direktes Durchfließen des Wassers durch das Gerät zu ermöglichen. Andere Wasserbelebungsgeräte kommen nicht unmittelbar mit dem Wasser in Kontakt, sie sollen über die räumliche Distanz wirken.  Bei Grander wird zu den Grandergeräten nichts zu Magneten gesagt, andere Hersteller nutzender starke Magnete, keine Magnete oder nur den natürlichen Magnetismus entsprechend dem Erdmagnetfeld.

Gibt es Wasserbelebungsgeräte, welche sowohl die Informationsübertragung als auch die Verwirbelung zur Wasserverbesserung nutzen?

Aus den Theorien zu Wasserclustern, Wasserenergetisierung / Verwirbelung und der Resonanztheorie sollte ein zweistufiger Prozess der Wasserverbesserung besonders erfolgreich wirken: 1) Über Verwirbelung das Wasser neu ordnen, aktiv und energiereich machen und 2) dabei entsprechend der Grander-Technologie das nun aufnahmebereite Wasser mit hochwertigen Informationen bzw. Schwingungen zu verändern.  Bei beiden Stufen sollte es sich um Prozesse handeln, die möglichst den Abläufen in der Natur entsprechen, gemäß dem Leitsatz von Viktor Schauberger: „Die Natur kapieren, dann kopieren“.

Viktor Schauberger und EWO

Grander Wasser und andere Wasserbelebungsgeräte

Diesem Leitgedanken hat sich der noch weniger bekannte Wasserbelebungsgerätehersteller EWO EnergieWasserOptimierung verschrieben. Deren Geräte sind aufwendig konstruiert, um möglichst genau die Wirkungen der Natur auf das Wasser zu erhalten. Das Gerät wird ebenfalls wie bei Grander in die Wasserleitung eingebaut um so eine möglichst direkte Wirkung zu erzielen. Das Gerät enthält eine Verwirbelungsschraube, welche das Wasser in eine geleitete Drehbewegung bringt und dabei in sich verwirbelt, die Bindungsenergie der Wassercluster wird frei, die innere Oberfläche wird größer und das Wasser hat mehr Energie. Wie bei Grander hat auch EWO Informationswasser im Gerät, welches Informationen auf das Leitungswasser überträgt und damit die Eigenschaften des vormals gestressten energiearmen Leitungswasser wieder erheblich verbessert und dem Wasser wieder die natürliche Energie gibt, sich wieder zu regenerieren, und eine erhöhte Widerstandskraft zu entwickeln und wodurch es länger haltbar bleibt. Bei EWO handelt es sich bei dem Informationswasser nur um Informationen aus der Natur, das sind hochwertiges Quellwasser und Informationen aus Edelmetallen, Gestein und Mineralien mit hohem Energiegehalt.

Was Sie vor der Anschaffung eines Wasserbelebungsgerätes beachten sollten, können Sie hier nachlesen.

Wenn Sie mehr über Wasserbelebungsgeräte wissen möchten, können Sie Herrn Michael Spitzenberger von urquellwasser.eu unter Tel: 089-53 88 65 991 anrufen oder Sie senden ihm Ihre Anmerkungen und Fragen per E-Mail.

Trinkflaschen von Retap

Retap-Glas-Wasserflasche-LeitungswasserRetap Trinkflaschen – Rethink water
Retap 0,5l Trinkflaschen aus hochwertigem Borsilikatglas – Schlichtes dänisches Design für nachhaltigen Trinkgenuss
Das skandinavische Unternehmen Retap hat sich das Ziel gesetzt, den Trinkwasserkonsum
nachhaltig zu verändern und bietet dafür das passende Lifestyle‐Accessoire an. Retap steht
für „refiling with tap water“, zu Deutsch „(wieder)befüllen mit Leitungswasser“.
„Die geniale Wasserflasche“, wie die Süddeutsche Zeitung titelt, erfüllt dabei allerhöchste
Anspüche an Qualität, Ästhetik und Funktionalität. So wird der Genuss von Wasser überall,
egal ob sowohl zuhause oder unterwegs, zu einem echten Erlebnis. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie trinkt man heute Wasser? Leitungswasser trinken, Mineralwasser oder Biomineralwasser?

Mit Leitungswasser, Mineralwasser oder Bio-Mineralwasser hat man allein schon bei purem Wasser mehrere Alternativen abzuwägen, zu dem kommen noch weiter Getränketypen hinzu, wie Limonaden, Fruchtsäfte, Tees, Kaffee, Sportgetränke, Diabetikergetränke sowie alkoholische und antialkoholische Getränke. Da stellt sich die Frage: Diesen Beitrag weiterlesen »