Archiv für die Kategorie „Klimawandel & Klimaschutz“

Wasser darf keine Handelsware werden – keine Privatisierung der öffentlichen Wasserversorgung

Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben.
Monitor hat darüber am 13.12.2012 eine Sendung ausgestrahlt (Link unten):

Heizung optimieren durch besseres, klares Heizwasser

Heizung und Heizwasser verbessern mit EWO HeizungsbeleberDer Wirkungsgrad der Heizung hängt unter anderem auch davon ab, wie gut das Wasser die Wärme vom Heizbrenner und Pufferspeicher zu den Radiatoren transportiert und wie das erwärmte Wasser seine hohe Temperatur an den Heizkörper überträgt. Klares und energiereiches Wasser im Heizkreislauf erzielt beste Ergebnisse und eine wohlige Wärme.

Wasser: Bericht über den Zustand von Wasser, Luft, Boden am Tag der Erde

Wasser Erde urquellwasserWasser, Luft und Boden werden für Menschen, Tiere und Pflanzen immer weniger nutzbar auf Grund des Verbrauch oder der Verschmutzung dieser Lebensgrundlagen. Am internationalen Tag der Erde weist die Deutsche Gesellschaft für Geographie (DGfG) auf die Verschlimmerung der Lebensbedingungen hin. In vielen Regionen ist sauberes Wasser für die Menschen kaum noch bezahlbar. Wie kam es dazu? Damit beschäftigen sich die Geographen in unterschiedlichen Forschungsgruppen.

Weltwassertag 2012 – Wasser und Nahrung

Der Weltwassertag 2012 steht unter dem Motto “Wasser und Nahrungssicherheit”. In Deutschland gibt es meist noch genug Wasser zur Nahrungsmittelproduktion. Das Jahr 2003 mit seiner langen niederschlagsarmen Zeit ist eher eine Ausnahme. Können wir in Deutschland was dafür, dass in anderen Regionen der Erde das Wasser immer knapper wird?

Wie trinkt man heute Wasser? Leitungswasser trinken, Mineralwasser oder Biomineralwasser?

Mit Leitungswasser, Mineralwasser oder Bio-Mineralwasser hat man allein schon bei purem Wasser mehrere Alternativen abzuwägen, zu dem kommen noch weiter Getränketypen hinzu, wie Limonaden, Fruchtsäfte, Tees, Kaffee, Sportgetränke, Diabetikergetränke sowie alkoholische und antialkoholische Getränke. Da stellt sich die Frage:

Mineralwasser-Vergleich Einweg oder Mehrweg – Was ist ökologischer?

Im Beitrag des Verbraucherschutzvereins Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V., Bonn, werden die unterschiedlichen Verpackungsformen für Mineralwasser aus ökologischen Gesichtspunkten gegenübergestellt. Es fehlt lediglich das nachhaltigste “Mineralwasser”, das eigene Leitungswasser. Im Ökobilanz-Vergleich Mineralwasser versus Leitungswasser ist unter Angabe von zwei Studien beschrieben.

Beim Wäschewaschen mehr als 60 Euro sparen?

Strom- und Wasserkosten für Waschmaschinen online vergleichen

Wer dreimal die Woche wäscht, zahlt mit einer alten Waschmaschine allein für Strom und Wasser bis zu 120 Euro* im Jahr. Ein neues energieeffizientes Gerät reduziert die Kosten um mehr als 60 Euro*. Bei älteren Waschmaschinen macht sich ein Austausch immer bezahlt. Wer richtig sparen will, sollte es beim Kauf einer neuen Waschmaschine ganz genau nehmen.

Fukushima: Welche Auswirkungen hat das radioaktiv verseuchte Wasser auf das Ökosystem des Meeres?

Das IRSN prüft die Auswirkungen der Strahlenemissionen von Fukushima auf das Ökosystem des Meeres

Marie de Chalup Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland
Das IRSN (Institut für Strahlenschutz und nukleare Sicherheit – eine öffentliche Einrichtung unter der Aufsicht der französischen Ministerien für Verteidigung, Umwelt, Gesundheit, Industrie und Forschung) ist ein Forschungsinstitut, dass Gutachten zu Fragen der Kernenergie- und Strahlenrisiken erstellt.

Mineralwasser und Leitungswasser im Test

Wasser braucht der Mensch zum Leben genauso dringend wie die Luft zum Atmen. Doch beim Wasser gibt es riesige Unterschiede. Schon einfaches Mineralwasser aus dem Supermarkt ist um ein Vielfaches teurer als Leitungswasser. Welches Wasser ist jedoch besser? In einer ARD Sendung sah man sehr neutral erklärt mit einem Blindtest durch Passanten, daß unser Leitungswasser sich nicht zu verstecken braucht. Die Wassertests und Wasseranalysen wurden durch ein staatlich anerkanntes Labor bestätigt.

Wasserqualität weltweit bedroht. WWF warnt zur Weltwasserwoche 2010

© Edward Parker / WWF-Canon

Frankfurt am Main – Zum Start der Weltwasserwoche 2010 warnt der WWF vor einer dramatischen Verschlechterung der Wasserqualität weltweit. Durch den zunehmenden Nutzungsdruck durch Bevölkerungswachstum, Verstädterung, Landwirtschaft und Industrie werden Gewässer weltweit immer mehr verunreinigt.

WordPress SEO