Trinkwasser in Jena wird Chlor zugemengt, Leitungswasser trinken weiterhin möglich

Der Wasserversorger in Jena, die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH, hat am 4. Oktober 2011 mitgeteilt, dass das Leitungswasser in Teilen von Jena-Ost gechlort wird. Betroffen ist der Hochbehälter Jena-Ost, Niederdruck, hier wird das Wasser aus dem Wasserwerk Burgau ab dem Pumpwerk Jenaplan mit Chlor versetzt. Der Grund für die Maßnahme bei Jenaer Trinkwasser sind mikrobiologischer Beeinträchtigung des Trinkwassers im Hochbehälter Jena-Ost, Niederdruck. Es handelt sich dabei um eine Vorsichtsmaßnahme beim Trinkwasser, und die Sicherung der Trinkwasserqualität zu gewährleisten. Das Leitungswasser kann man trinken und normal verwenden, es weist jedoch den typischen Chlorgeruch auf. Fragen beantworten die Stadtwerke  unter Telefon 03641/ 688 -888.  Sobald die Desinfektion der Trinkwassers mit Chor eingestellt wird, wird der Wasserversorger darüber informieren.

Fragen zu Chlor und zu Möglichkeiten  Chlor aus dem Wasser zu filtern beantwortet Ihnen gerne Michael Spitzenberger per E-Mail: michael.spitzenberger@urquellwasser.eu oder am Telefon unter 089 538865991.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.