Neue Entsalzungsanlage eingeweiht – Meerwasserentsalzung

oceanIsraels Staatspräsident Schimon Peres hat am Sonntag eine neue Entsalzungsanlage ( Meerwasserentsalzung )in der nordisraelischen Mittelmeerstadt Hadera offiziell eingeweiht. Die Anlage ist die dritte in Israel und zählt zu den größten der Welt. Sie soll dabei helfen, den Wassermangel in der Region zu beheben und ist bereits seit Januar in Betrieb.

Wie das Nachrichtenportal „Arutz Scheva“ berichtet, liefert die Anlage jährlich rund 127 Millionen Kubikmeter Wasser, das sind mehr als zehn Prozent des israelischen Bedarfs. Die Meerwasserentsalzung funktioniert mit Hilfe der Umkehrosmose. Die Entsalzung des Meerwassers sei preiswerter, als das Abpumpen und Ausliefern von Wasser aus dem See Genezareth, so Teddy Golan, Chef der Firma IDE Technologies. Das Unternehmen gehört zu den Erbauern der rund 425 Millionen Dollar teuren Anlage.

Präsident Peres erhob während der Einweihungsfeier ein Glas entsalztes Wasser und brachte einen Trinkspruch auf die neue Anlage aus. Bis 2012 sollen zwei weitere Entsalzungsanlagen fertiggestellt werden. Alle fünf sollen dann rund zwei Drittel des nationalen Wasserbedarfes liefern. Israel hofft damit auch auf eine Erholung des vom Austrocknen bedrohten Jordans und des Sees Genezareth.

Gerne können wir Ihnen zu einer renomierten deutschen Firma den Kontakt herstellen. Schreiben sie uns!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.