Mineralwasser und Leitungswasser im Test

Wasser braucht der Mensch zum Leben genauso dringend wie die Luft zum Atmen. Doch beim Wasser gibt es riesige Unterschiede. Schon einfaches Mineralwasser aus dem Supermarkt ist um ein Vielfaches teurer als Leitungswasser. Welches Wasser ist jedoch besser? In einer ARD Sendung sah man sehr neutral erklärt mit einem Blindtest durch Passanten, daß unser Leitungswasser sich nicht zu verstecken braucht. Die Wassertests und Wasseranalysen wurden durch ein staatlich anerkanntes Labor bestätigt.

Warum hat das Leitungswasser einen so schlechten Ruf? Ist es nur Marketing der großen Firmen oder steckt mehr dahinter? Leitungswasser in der Schweiz genannt „Hahnenwasser“ hat den Stellenwert dem es gebührt. Streng kontrolliert, ökologisch und ökonomisch sinnvoll. 1000 Mal ist das Leitungswasser ökologischer als Mineralwasser aus der Flasche. Ein Liter Leitungswasser kostet nicht einmal 1 Cent/Liter und das noch jederzeit frisch gezapft und jederzeit verfügbar. Ist in unserem Bewusstsein der Preis schuld? Kann sein, denn die vorherrschende Meinung ist „wenn etwas nichts kostet, dann kann es nicht gut sein“.

Tipp von uqw: Lassen Sie doch mal Ihr Leitungswasser testen: hier können Sie mehr zum Wassertest lesen.

Es gibt auch noch hervorragende Möglichkeiten sein Leitungswasser aufzubereiten und wieder „lebendig“ zu machen. Wer mehr wissen möchte und auch eine gute Beratung wünscht, der geht auf die Homepage von www.trinkwasseraufbereitung.com.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.