Klimawandel und Landwirtschaft – Fachtagung des Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums

Klimawandel und Landwirtschaft - Fachtagung des Umwelt- und LandwirtschaftsministeriumsFachtagung zu „Klimawandel und Landwirtschaft“

Die Landwirtschaft spürt die Auswirkungen des Klimawandels mit als erste und ist von der Entwicklung des Klimas abhängig. Sie zählt zu den Hauptbetroffenen des Klimawandels, ist aber gleichzeitig auch ein Mitverursacher von klimarelevanten Gasen. Durch klimafreundliche Produktionsmethoden und die Erzeugung von Bioenergie ist die Landwirtschaft ein wichtiger Helfer beim Klimaschutz.

Das Thema „Klimawandel und Landwirtschaft“ spannt somit einen weiten thematischen Bogen, welcher auf der Fachtagung des nordrhein-westfälischen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums am 12. Oktober in der Staatskanzlei in Düsseldorf von 10 bis 16 Uhr erörtert wird. Nach einem Einführungsvortrag durch Umweltminister Eckhard Uhlenberg erläutert der Sonderberichterstatter des Ausschusses Klimawandel im Europäischen Parlament und Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz die Leitlinien der europäischen Klimaschutzpolitik.
Ulrich Otte vom deutschen Wetterdienst referiert zum Klimawandel in Deutschland. Dr. Waltraut Ruland von der Landwirtschaftskammer stellt die Konsequenzen des Klimawandels für die Landwirtschaft dar, Dr. Barbara Köllner vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz thematisiert den Beitrag der Landwirtschaft zum Klimawandel.

Nach Fachvorträgen zur Minderung von Spurengasemissionen aus der Landwirtschaft und den Chancen und Risiken aus der Bereitstellung von nachwachsenden Rohstoffen ist am Nachmittag eine Podiumsdiskussion vorgesehen. Einladung und Anmeldebogen zur Fachveranstaltung gibt es auf der Homepage des Umweltministeriums www.munlv.nrw.de/landwirtschaft/tagung_klimawandel/index.php.

—————————————————————
Hrsg: Ministerium für Umwelt und Naturschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW – Pressereferat,
Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf
Redaktion: Markus Fliege (verantwortlich)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.