Hamburger trinken gerne ihr Leitungswasser mit EWO Gourmet – Mineralwasser kaufen ist nicht mehr „In“

Verbraucher die bisher zu Hause Mineralwasser trinken, scheuen den Umstieg auf ihr Leitungswasser, weil sie oft nicht sicher sind, was sie dann tatsächlich trinken würden. Dabei gibt es Möglichkeiten, auch zu Hause hochqualitatives, vitales Wasser aus dem Hahn zu bekommen.

Auch wenn die öffentliche Wasserversoger hervorragendes Wasser in die städtischen Leitungen abgeben und das Trinkwasser in Deutschland zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln gehört, haben viele Bedenken, ihr Leitungswasser zu Hause neben der Verwendung zum Kochen, Duschen und Waschen, auch zu Trinken.

Diese Bedenken sind nicht ungerechtfertigt, denn zum einen kennen Hausbewohner nicht immer den Zustand der Wasserrohre im Haus und zum anderen kann das Trinkwasser schädliche Stoffe enthalten, die nicht in der Trinkwasserverordnung geregelt sind wie beispielsweise Medikamentenrückstände oder bestimmte Pestizide.

Wie kann man trotzdem gutes Wasser aus seinem eigenen Wasserhahn erhalten?

Der EWO Gourmet mit natürlicher Aktivkohle und die anschließende Verwirbelung und Energetisierung des Wassers entnimmt dem Leitungswasser schädliche Substanzen und macht es frisch und energiereich.

Hamburger, die ihr Leitungswasser trinken, erfreuen sich an den Vorzügen des „EWO Wassers“. Der Unterschied zum bisher getrunkenen Wasser war sehr deutlich. Die Vorteile des EWO Gourmet ergeben sich aus der sicheren und guten Wasserqualität, dem Komfort, immer sehr gutes Wasser in unbegrenzter Menge zur Verfügung zu haben, der besten Ökobilanz und den geringsten Kosten für Mineralwasser / Leitungswasser

Den EWO Gourmet können Sie günstig bei www.trinkwasseraufbereitung.com bestellen.

Bild Hamburg mit Michel mit Dank von Bernd-Sterzl / pixelio.de

Kommentieren ist momentan nicht möglich.