Kategorien

8. Liquid Sound Festival

liquid-sound07.- 08. November 2009

Vorfreude aufs Liquid Sound Festival: „Schöner als fliegen!“
Einmal im Jahr, im November, kommen die Freunde der Wassermusik ausgiebig auf ihre Kosten: Das Liquid Sound Festival versammelt die spannendesten und enstpannendsten Musiker im mit Wasser gefüllten Konzertsaal der Toskana Thermen. Das Badepublikum schwelgt und schwebt in Klängen und Lichtern und genießt die zeitlose Nacht halb träumend, halb tanzend. Das Live-Programm im und am Wasser beginnt in Bad Sulza am Samstag, dem 07. November um 17.00 Uhr und setzt sich ohne Unterbrechung bis Sonntag 12.00 Uhr fort. Wasserkundige Künstler sprechen alle Sinne des badenden Publikums an, die Zeit verliert ihre Bedeutung. Eine Besucherin brauchte zur Beschreibung des Rund-um-die-Uhr-Erlebnisses nur drei Worte: „Schöner als fliegen!“

Als offizieller Teil des 90-jährigen Bauhaus-Jubiläums bietet das Festival auch eine Hommage an die Klang- und Lichtexperimente der Bauhaus-Pioniere. Als programmatisches Motto dient ein Gedichtzitat des Malers und Bauhaus-Meisters Paul Klee:
„Ganz gelöst war ich mit einem Mal
und ging über wie der Zucker ins Wasser…“ Programmatische Anregungen der vor 90 Jahren in Weimar gegründeten Bauhaus-Schule werden im und mit dem Medium Wasser zeitgemäß interpretiert.

Beim Liquid Sound Festival in Bad Sulza treten ab 17.00 Uhr auf: Sierov & Schmidt. Das begnadete Duo mit Mykyta Sierov & Stefan Schmidt schafft spielerische Verbindungen aus Jazz, orientalischen Klängen und klassischen, insbesondere barocken Elementen. Die virtuosen Klänge, die der junge Mykyta seiner Oboe entlockt, sind einzigartig und setzten selbst Albrecht Mayer, Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker, in Erstaunen. www.myspace.com/die5jahreszeit

Modetheater Gnadenlos Schick. Spektakuläre Kostümshow am Beckenrand, bei der selbst Oskar Schlemmer, der Bauhaus-Bühnenkünstler und Erfinder des „triadischen Ballets“, vor Neid und Freude erblasst wäre. www.gnadenlos-schick.de

Beate Gatscha und Madlen Werner – Feiningertanz. Auf der Grundlage einer Komposition von Bauhaus-Meister Lyonel Feininger entsteht in eine kunstvolle Choreografie der beiden begnadeten Tänzerinnen. www.beate-gatscha.de

Duo Sunfish. Josephine Paschke und Claudia Nehls, zwei Frauen mit avantgardistischem Engelsklang, laden ein zur eine Reise durch die Ohren, ins Herz in die Welt. Mit Piano, Gesang und Live-loop Effekten öffnen sich Tonwelten, Melodieoasen, komponiert im Hier und Jetzt, in Verbundenheit und Resonanz mit allen, was ist.

Broekhuis, Keller & Schönwälder. Niemand beherrscht die zeitlosen all-night-through Schweberhythmen so wie das elektronische Traumzeit-Trio mit den bei Liquid Sound Festivals bestens bekannten Herren aus Berlin, Moers und Holland. www.manikin.de

Projektionsglobus. Wie geschaffen für Fantasie erregende Videowelten ist der Projektionsglobus von Volkhardt Stürzbecher, auf den bewegte Bilder projiziert werden. www.stuerzbecher.de

Graffideo. Die zwei Videografen der Projektgruppe Graffideo.com vereinen die Talente eines Malers und eines Grafikers, FarbKultur kombiniert mir Lichtspiel und malerischer Haptik. Das Ergebnis ihrer namensgebenden Wortneuschöpfung „Graffideo“ wird zum Liquid Sound Festival auf dem Projektionsglobus zu sehen sein. Moholy-Nagy hätte seine Freude!

GlückLicht. Die Passion der Glücklicht-Künstler sind Feuer, Bewegung und das Leuchten in der Augen der Zuschauer, wenn Tanz, Musik, Feuer und Fantasie miteinander verschmelzen. www.gluecklicht-feuershow.de

Tiefnacht-Session im Chillirium, mit DJ Mike, Noxlay und anderen Experten des monatlichen Liquid Sound Clubs. www.myspace.com/liquidsoundclub

Frühnebelmusik. Live und erfrischend geht es mit Sierov & Schmidt in den erwachenden Novembersonntag, ideal zum ersten Espresso mit Croissant beim Bistro der Toskana Therme. www.myspace.com/die5jahreszeit

Matinee und Finale mit Silke Gonska und Frieder Bergner. Das stilformende Duo beschließt mit Gesang und Posaune den Festivalreigen mit Eigenkompositionen und Bauhaus-Liedern. www.gonska-bergner-musikmanufactur.de

Zum 8. Liquid Sound Festival hat die Therme die ganze Nacht von Samstag auf Sonntag durchgehend geöffnet. Das Bistro bietet für den großen und kleinen Hunger rund um die Uhr passende Speisen und Getränke an.

Das 24-Stunden Festivalticket für 20.- ist gültig von Samstag, 15.00 Uhr, bis Sonntag 15.00 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraums sind mit dem Festivalticket zwei separate Eintritte möglich.
Regulärer Kurzzeit-Eintritt zu den gewohnten Konditionen ist jederzeit möglich.
Tiefnacht-Ticket: In der Zeit zwischen 02.00 und 04.00 Uhr ist der Eintritt frei.
Ticketbestellung und Programminfo bei
www.toskanaworld.net

    Diesen Artikel haben seit 25.8.2011: 812  Besucher gelesen, Rubrik Musik: 13866 Besucher

Kommentieren ist momentan nicht möglich.