Wasser für Schüler e.V. – TRINX – Wasser an Schulen, Wasser für Schüler

TRINX - Wasser an Schulen - Prof. Dr. Hans Hauner ruft zum Trinken aufTRINX – Wasser an Schulen, Wasser für Schüler

Das Problem falscher Ernährung wird weit reichend diskutiert. Eine elementare Grundlage für eine gesunde Ernährung ist jedoch auch richtiges Trinken. Zuckerhaltige und kalorienreiche Softgetränke fördern eher die Gewichtszunahme als die körperliche Fitness. Der Wasser für Schüler e.V. hat daher die Initiative Trinx ins Leben gerufen, die Schülern, Eltern und Lehrern das Element Wasser als Trinkwasser näher bringen soll.

TRINX - Wasser an Schulen, Wasser für SchülerDas Ergebnis einer internationalen Studie ist erschreckend: Die Deutschen sind in der EU scheinbar am dicksten. Aus diesem Grunde sieht der aktuelle Aktionsplan des Bundesministeriums für Ernährung eine Verbesserung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens vor allem bei Kindern vor. 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen drei und siebzehn Jahren sind von Übergewicht oder gar Fettleibigkeit betroffen.

Ernährungsverhalten werden bereits in jungen Jahren geprägt. Auf diesen Aspekt setzt der Wasser für Schüler e.V. mit der Aktion TRINX. Teil dieser Initiative ist es, die so genannten „TRINX Frischequellen“, Getränkeautomaten für Trinkwasser direkt aus der Leitung, an Schulen zu etablieren. Trinkwasser als Grundsäule für eine gesunde Ernährung muss besonders für Erziehungsberechtigte, wie Eltern und Lehrer populärer gemacht werden. Denn oftmals sind Kinder und Jugendliche nicht fähig, Eigenverantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen.

Der Vorsitzende des Wasser für Schüler e.V. Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule in Köln hat erkannt, dass Prävention möglichst früh angesetzt werden muss. „Für die Entwicklung unserer Kinder ist es wichtig, ein gesundes Trinkverhalten zu lernen“, so Froböse. Besonders engagiert ist der in Münster eingetragene Verein in der Beratung und Information in Bezug auf eine optimale Trinkgewohnheit. Kinder und Jugendliche trinken oft zu wenig Wasser. Daher ist es höchstes Ziel des Vereins, den gesunden Lebensstil zu erhalten und dem Anstieg von Übergewicht, besonders bei Kindern, entgegenzuwirken.

Zweck der Satzung des gemeinnützigen Vereins ist es, die öffentliche Gesundheitspflege zu fördern. Damit dies verwirklicht werden kann, muss Wasser als gesundheitspolitisch relevantes Thema in den Medien publiziert werden. Grundvoraussetzungen für die Kommunikation dieses wichtigen Bestandteils einer gesunden Ernährung sind wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse.

Weitere Informationen:
TRINX

    Diesen Artikel haben seit 10.8.2011: 531  Besucher gelesen, Rubrik News Gesamt: 507003 Besucher

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

-->