Film DVD – Top Secret Wasser Teil 5 – Mauertrockenlegung

Film DVD - Top Secret Wasser Teil 5 - Mauertrockenlegung5. Mauertrockenlegung

Die neunhundert Jahre alte Kirche von Sankt Marein litt vor ihrer Restaurierung unter feuchtem Mauerwerk, so feucht, dass die Sandsteinwände allmählich verschimmelten. Die Mauern hatten das Wasser geradezu angesaugt.
Davon ist heute nichts mehr zu sehen. Vor wenigen Jahren noch fand die heilige Messe bei neunzig Prozent Luftfeuchtigkeit statt, nun ist es hier so trocken wie in einem Pappkartonlager.

Für das Wunder verantwortlich ist ein unscheinbares Gerät, das ohne Stromanschluss arbeitet und nach den Angaben seiner Erbauer auf Energien zurückgreift, die in keinem Physikbuch zu finden sind.
Ein offenbar völlig absurdes Konstrukt, das jedoch die Luftfeuchtigkeit in der Kirche bewiesenermaßen nach wenigen Monaten um ein Drittel verringert hat.
Auf der Fährte dieser abenteuerlichen Erfindung trifft man auch auf das altehrwürdige Stift Klosterneuburg bei Wien. Auch hier hatte man mit wassertriefenden Mauern zu kämpfen, speziell in einem alten Keller, der zu einer Vinothek ausgebaut werden sollte.
Das einzig Feuchte in der Klosterneuburger Vinothek ist heute der Wein. Die Mauern sind trocken – und wieder hängt an der Decke gut getarnt ein mysteriöses Gerät. Es hatte zwar den Vorteil, billiger zu sein als alle anderen Methoden zur Mauertrockenlegung, wurde aber dennoch lange Zeit mit großer Skepsis betrachtet.

top

______________________________________________________________

Maier, Stiftsbaumeister

Wir haben Bohrungen gemacht, wir haben geprüft usw. im Mauerwerk und es funktioniert, also ich bin voll und ganz der Meinung, dass es funktioniert.

Gerhard Schnögass, Architekt

Wir haben es jetzt auf Grund des Erfolges, den wir hier gehabt haben, der also auch messbar war durch Feuchtigkeitsmessung, vor, es bei drei anderen Projekten auch zu verwenden, und es funktioniert auch dort.

Das Gerät ist offenbar dazu imstande, das Wasser so zu manipulieren, dass sich die Feuchtigkeit in den Untergrund zurückzieht. Wie erklärt sich der Erfinder das Phänomen?

Top Secret Wasser der Film auf DVD und Video
Aus dem Film – Top secret: Wasser – von Manfred Christ

top

______________________________________________________________

Wilhelm Mohorn, Erfinder

So das ist dieser neuartige Generatortyp, der durch dieses Weinfass geschützt wird und eingebaut ist. Der Generatortyp besteht im Grunde aus einer Empfangsantenne, die die Energie aufnimmt. Die empfangene Energie wird hier polarisiert, das heißt rechtsdrehend gemacht und über die Sendeeinheit hier abgegeben. Und zusätzlich fließt von oben die so genannte Raumenergie ein, die das ganze System in seiner Wirkung verstärkt.

Ob Wissenschaft oder nicht – Wilhelm Mohorn hat bereits 26000 seiner Geräte verkauft und verweist auf ausnahmslos zufriedene Kunden. Existiert „da draußen“ noch mehr, als unsere Schulweisheit sich träumen lässt?
Direkt zur Firma Aquapol.

Zur Filmvorschau Top Secret Wasser
weiter lesen…

    Diesen Artikel haben seit 25.8.2011: 825  Besucher gelesen, Rubrik Filme Gesamt: 56082 Besucher

Kommentieren ist momentan nicht möglich.